Handbuch:

Radverkehr in der Kommune

Nutzertypen, Infrastruktur, Stadtplanung, Marketing

 

Das Hygge-Modell

Ergänzungen zur ERA

 

Autor: Thiemo Graf

i.n.s. - Institut für innovative Städte (Herausgeber)

 

Verlag: Les éditions Bruno

 

ISBN: 978-3-940217-19-6

1. Auflage, 2016

408 Seiten (farbig, bebildert), Hardcover

Preis: 89,00 €

Buchbeschreibung

Die Wahl des Verkehrsmittels wird wesentlich von psychologischen Prozessen beeinflusst: subjektiven Empfindungen, Gewohnheiten und Routinen sowie der Wahrnehmung von Umwelt und Raum. Das Handbuch zeigt anschaulich und praxisnah auf, was Menschen vom Radfahren abhält und mit welchen Maßnahmen Kommunen den Modal Split-Anteil des Radverkehrs nachhaltig erhöhen können. Dafür werden vier klassische Nutzertypen mit ihren jeweiligen Bedürfnissen beschrieben sowie die kommunalen Handlungsfelder in den einzelnen Fachbereichen verständlich aufbereitet (interdisziplinäre Perspektive). Grundlage ist das vom Institut für innovative Städte auf Basis wissenschaftlicher Studien und umfassender Praxiserfahrungen entwickelte Hygge-Modell mit seinem integrativen Ansatz. Ein besonderes Augenmerk legt der Autor auf das Sicherheitsgefühl und beantwortet die Frage, wann die Führung des Radverkehrs im Seitenraum der Führung auf der Fahrbahn überlegen ist. Der Leser ist anschließend in der Lage zu erkennen, welche Faktoren im Radverkehr Stress erzeugen und wie eine attraktive, nutzerorientierte Radverkehrsförderung gestaltet werden kann. Insofern dient das Handbuch als ideale Ergänzung zu bestehenden Regelwerken wie der ERA (Empfehlungen für Radverkehrsanlagen) und macht es zu einem Standardwerk für Stadt- und Verkehrsplaner sowie Entscheider aus Politik und Verwaltung.

 

Eine abwechslungsreiche Mischung aus Best-Practice-Beispielen, Fallstudien, Gastbeiträgen, Parallelen zu anderen Lebensbereichen und eine umfassende Bildersammlung aus dem In- und Ausland lassen das Handbuch zu einem spannenden und leicht lesbaren Nachschlagewerk werden.

Bestellformular

Das Handbuch Radverkehr in der Kommune ist lieferbar. Sie können ein oder mehrere Exemplare über nachstehendes Formular verbindlich bestellen und erhalten Ihre Lieferung innerhalb von ca. 2 Werktagen. Bitte geben Sie eine gültige Lieferadresse an. Sie haben die Möglichkeit eine davon abweichende Rechnungsadresse zu hinterlegen.

 

Kommunale Gebietskörperschaften sowie Distributoren erhalten das Handbuch auf Rechnung. Alle anderen Empfänger bitten wir mit Vorauskasse (Überweisung) einverstanden zu sein.

 

Preis pro Exemplar: 89,00 €

zzgl. 4,50 €* Versand (je Bestellung)

 

* Versandkosten für Deutschland und Österreich. Für Sendungen in die Schweiz: 15,90 € (bis 2 kg). Bei Sendungen in andere EU-Länder: 9,90 € (bis 2 kg). Weitere Versandoptionen auf Ihre Anfrage.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Bestellung folgende Hinweise:

Alle Angebote und Lieferungen erfolgen in Euro. Sämtliche Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gemäß §455 BGB. Unsere Publikationen unterliegen der Preisbindung. Nachlässe können nicht gewährt werden. Die Lieferung erfolgt zu Lasten und Gefahr des Bestellers. Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Lieferung von uns an den den Transporteur übergeben worden ist. Reklamationen bei Transportschäden sind gegenüber dem jeweiligen Transportführer vorzubringen. Für eine gewünschte Versicherung der Sendung gegen Transportschäden hat der Besteller Sorge zu tragen.

Eine Remisson ist nur bei vorheriger schriftlicher Vereinbarung möglich. Unfreie Pakete können wir leider nicht annehmen.

+49 (0)911/95 33 98 - 65
team@innovative-staedte.de

         Ab sofort lieferbar

Das Fachbuch ist erschienen und ab sofort lieferbar. Sie können das Handbuch bequem über das Bestellformular auf dieser Seite bestellen. Die Lieferzeit beträgt etwa 2 Werktage.


         Inhaltsangabe und Leseproben

Hinweis für Leserinnen und Leser: Die Bilder und Grafiken in den PDF-Dateien werden in geringer Auflösung dargestellt, um die Dateigrößen zu minimieren.


         Empfehlungen

Burkhard Stork (Quelle: ADFC/Bilan).
Burkhard Stork (Quelle: ADFC/Bilan).

"Welche Radverkehrsführung am meisten Menschen aufs Rad bringt, müssen Sozialwissenschaften sagen. Das ist keine Aufgabe für Ingenieure."

Burkhard Stork,

Bundesgeschäftsführer des ADFC

 

"Die Menschen in unseren Kommunen wollen mehr Radverkehr, dafür muss sich die Verkehrsplanung noch stärker an ihren Bedürfnissen orientieren."

Matthias Dießl,

Landrat des Landkreises Fürth

1. Vorsitzender der AGFK Bayern


         Rezension


         Das Seminar zum Handbuch

        Seminar: Radverkehr in der Kommune

Das nächstes Seminar findet im Jahr 2017 statt.

         Mehr erfahren...