Strategie und Konzeption

Für strukturelle Veränderungen braucht es eine klare Strategie und passgenaue, umsetzungsorientierte Konzepte. Für diese Fragestellung sind wir Ihr Partner - und zwar für Gemeinden ebenso wie für Großstädte oder Landkreise.

Mobilitätsstrategien

Zur nachhaltigen Veränderung von Mobilitätsverhalten brauchen Kommunen eine integrierte Mobilitätsstrategie - dies kann auch Mobilitätspunkte mit Car-Sharing-Systemen und Lastenfahrrädern umfassen. Was für Sie passt, entwickeln wir nach einer eingehenden Situationsanalyse mit Beteiligung der Öffentlichkeit und aller wichtigen Akteure.


Radverkehrskonzepte

Mit einem integrativen Konzept zur Förderung des Radverkehrs können Städte, Gemeinden und Landkreise den Radverkehr gezielt ausbauen. Wir entwickeln für Sie ein passendes Konzept, das in seiner Breite und Tiefe ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und begleiten Sie - auf Wunsch - anschließend gerne auch langfristig bei der systematischen Umsetzung. Denn wir wissen: Das Papier muss anschließend auch mit Leben gefüllt werden.


Fußverkehrskonzepte

Im Fußverkehr liegt ein großes Potenzial, kurze Autofahrten im nahen Umfeld zu reduzieren. Damit diese Chance genutzt wird, sind konkrete Anstrengungen nötig. Gemeinsam mit Ihnen und allen relevanten Akteuren vor Ort, erstellen wir ein auf Sie zugeschnittenes Konzept zur Förderung des Fußverkehrs - und berücksichtigen dabei selbstverständlich die Schnittstellen zu anderen Verkehrsarten. Auf einige Zielgruppen (z.B. Kinder und Jugendliche, Schüler, Senioren) legen wir ein besonderes Augenmerk.


Fahrradparken

Attraktive und sichere Abstellanlagen für Fahrräder gehören an alle wichtigen Quell- und Zielpunkte des Radverkehrs. Die Anforderungen sind dabei von Standort zu Standort sehr unterschiedlich. Wir entwickeln für Sie ein Radabstellkonzept oder unterstützen Sie fallbezogen dabei, die richtige Abstellanlage und Betriebsform ausfindig zu machen. Tipp: Für moderne oder innovative Lösungen stehen interessante Förderprogramme zur Verfügung, die wir für Sie gerne berücksichtigen.


Fuß- und Radverkehrschecks

Sie möchten eine Bestandsaufnahme mit handfesten Empfehlungen, was Sie für Fußgänger und Radfahrer in Ihrer Gemeinde, Stadt oder Landkreis (besser) tun können? In unserem Mobilitätscheck prüfen unsere versierten Berater Ihre örtliche Situation und leiten zielführende Maßnahmen ab. Die Schnittstellen zu anderen Verkehrsträgern (z.B. ÖPNV) sind dabei fester Bestandteil. Gerne können Sie auch bei der anschließenden Umsetzung auf unsere fachliche und organisatorische Unterstützung zurückgreifen.


Radtourismus

Der Freizeitradverkehr boomt und wird für viele Orte und Regionen zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor. Nutzen Sie unsere Lösungen in den Bereichen Infrastruktur, Routenplanung und -unterhalt, Marketing und Vernetzung der Akteure, um das Potenzial noch besser auszuschöpfen.  

 


Schulwegsicherheit

Immer häufiger werden Kinder mit dem Auto zur Schule gefahren - mit allen negativen Folgen für den Nachwuchs und die Anwohner. Dabei zeigen Erfahrungen: Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, steigt der Anteil der Kinder, die eigenständig zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu Schule kommen. Gemeinsam mit Ihren relevanten Akteuren entwickeln wir ein geeignetes Handlungskonzept, das z.B. sichere Schülerradrouten, Marketingmaßnahmen und Mitradelgelegenheiten umfasst.

+49 (0)911/95 33 98 - 65
team@innovative-staedte.de

Ihr Ansprechpartner

Thiemo Graf (Dipl.-Kfm.)

Thiemo Graf

Geschäftsführer

Download

Für Sie alles auf einen Blick: Hier finden Sie in Kürze unser aktuelles Leistungsverzeichnis als PDF.

Tipp

Maßnahmen für den Fuß- und Radverkehr können häufig auch im Rahmen anderer Förderprogramme unterstützt werden, z.B. im Bereich der Städtebauförderung. Gerne entwickeln wir für Sie individuelle Finanzierungsoptionen. Sprechen Sie uns an!