Ihr Fachbüro für Fuß- und Radverkehr, Stadtentwicklung und Fachpublikationen

Kommunen und Planer

Fahrradstraßen richtig planen

Mit Fahrradstraßen haben Städte und Gemeinden ein Instrument in der Hand, um ein sicheres und gut sichtbares innerörtliches Radverkehrsnetz zu schaffen - für eine vergleichsweise geringe Investition. Lesen Sie dazu unser Fachbuch Einrichtung von Fahrradstraßen oder sprechen Sie uns unverbindlich an. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Fahrradstraße! 

Studienteilnehmer gesucht

Welche Wirkung hat es auf den Radverkehr, wenn Städte und Gemeinden Schutz- und Radfahrstreifen, Radwege oder Fahrradstraßen einrichten? Gemeinsam mit der TU Salzburg und weiteren Partnern untersuchen wir das ab Herbst 2020 anhand einer Vorher-Nachher-Studie in deutschen und österreichischen Kommunen. Im Rahmen des Forschungsprojektes soll eine Methode entwickelt werden, um den Effekt von Infrastrukturmaßnahmen abschätzen und zielgerichtetere Planungsempfehlungen geben zu können. Noch bis zum 31.10.2020 können sich Kommunen melden, die kostenlos an der Studie teilnehmen möchten. Voraussetzung ist, dass die teilnehmende Kommune im Jahr 2021 eine Markierungslösung, einen Radweg oder eine Fahrradstraße realisiert. Interessierte Kommunen melden sich bei uns unter team@innovative-staedte.de   

Aktuelles

Fahrradstraßen und -zonen

15.07.2020 -  Die  im September und Oktober 2020 stattfindenden Seminare Fahrradstraßen planen in Köln, Karlsruhe und München sind bereits ausgebucht. Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir im Herbst zusätzliche Online-Seminare an. Zudem überarbeiten wir derzeit das Buch zum Seminar. Es erscheint voraussichtlich im November 2020 unter dem Titel Fahrradstraßen und Fahrradzonen  in 2. vollständig überarbeiteter Auflage im Fahrradverlag. Vorbestellungen sind in Kürze möglich. Von der Erstauflage unter dem Titel Einrichtung von Fahrradstraßen sind noch Restbestände erhältlich.



Unsere Spezialgebiete

Radverkehrskonzepte und Fahrradaktionsprogramme

Wir erstellen für Ihre Stadt, Gemeinde oder Ihren Landkreis ein individuelles Konzept zur Förderung des Radverkehrs. Enthalten sind darin eine Netzplanung für den Alltags- und ggf. den Freizeitradverkehr, ein priorisierter Maßnahmenplan mit Kostenschätzung. Optional sind weitere Bausteine, z.B. die Erstellung eines Radwegweisungskatasters, ein Controlling-Konzept oder eine Energie- und Treibhausgasbilanz.

Fahrradstraßen und Fahrradzonen

Sie erhalten von uns eine umfassende Unterstützung bei der Realisierung von Fahrradstraßen und Fahrradzonen - angepasst an Ihre Bedürfnisse. Typische Leistungen können sein: Identifizierung geeigneter Straßen (Eignungsprüfung), Vor- bzw. Machbarkeitsprüfung, Konzeption mit CAD-Visualisierung und Kostenschätzung, Bürgerbeteiligung, Umsetzungsbegleitung.

Fahrradparken und Fahrradabstellsatzungen

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Errichtung von Radabstellplätzen im privaten und öffentlichen Bereich, z.B. durch Ermittlung des Stellplatzbedarfs und geeigneter Flächen, Beratung zu geeigneten Radabstellsystemen, Begleitung bei dem Erlass einer modernen Fahrradabstellsatzung, Ausarbeitung von Förderanträgen.


Quartiersgestaltung und Stadtplanung

Ziehen Sie uns als Fachbüro für Fuß- und Radverkehr hinzu, wenn Sie bestehende oder neue Wohnquartiere (über-) planen. Unsere Stadtplaner arbeiten mit den von Ihnen beauftragten Architekten zusammen, um Möglichkeiten für ein fuß- und fahrradgerechtes Wohnumfeld zu entwickeln und umzusetzen - beispielsweise durch hochwertige Fuß- und Radverkehrsachsen, sichere und gut platzierte Radabstellanlagen oder Serviceangebote für die Bewohner.

Sichere Knotenpunkte und Radverkehrsanlagen

Sie möchten entlang einer Straße eine sichere und attraktive Radverkehrsführung einrichten oder einen Knotenpunkt für den Radverkehr neu gestalten? Wir übernehmen für Sie die Ausarbeitung geeigneter Varianten, stimmen diese mit Ihnen ab und arbeiten die Vorzugsvarianten detailliert aus - z.B. mit CAD-Visualisierung und Kostenschätzung. Bei Bedarf beziehen wir eines unserer Partnerbüros ein, wenn beispielsweise Verkehrsmengenzählungen durchgeführt, Berechnungen zur Leistungsfähigkeit des MIV erstellt oder Lichtsignalanlagen neu programmiert werden müssen.

Förderprogramme und Förderanträge

Wir haben einen stets aktuellen Überblick über die relevanten Förderprogramme von Bund und Ländern zum Ausbau Radverkehrs und beraten Städte, Gemeinden und Landkreise zu attraktiven Fördermöglichkeiten. Gerne arbeiten wir für Sie den Förderantrag fachgerecht aus. Kommunen können inzwischen für eine Vielzahl an Maßnahmen auf finanzielle Unterstützung zurückgreifen, z.B. zum Ausbau von Radabstellanlagen an Bahnhaltepunkten, der Errichtung von Fahrradstraßen, der Schließung von Netzlücken, der Radwegweisung oder für Modellvorhaben.



Neuerscheinung - 2. erweiterte Auflage

 

Handbuch: Radverkehr in der Kommune

Nutzertypen, Infrastruktur, Stadtplanung, Marketing

  

Es ist soweit: Das Standardwerk zur Radverkehrsförderung und -planung ist jetzt in der 2. erweiterten Auflage 2020 erschienen. Neu sind rund 50 Planskizzen und Fotobeispiele aus der Praxis sowie überarbeitete und zusätzliche Inhalte insbesondere zu diesen Themen: Fahrradstraße und Fahrradzone, Geschützter Radfahrstreifen (Protected Bike Lane), Radschnellweg, Kreuzungsgestaltung, innovative Knotenpunktlösungen, Radwegweisung, Knotenpunktsystem, LTS-Systematik, Erfolgsfaktoren der Radverkehrsförderung. Hinzugekommen ist ein Hauptkapitel mit gelungenen Praxisbeispielen. 

 

Das Handbuch kann ab sofort beim Thiemo Graf Verlag bestellt werden.

 

Jetzt bestellen...      Mehr Informationen...                           


Nachschlagewerk für Fachleute

 

Radverkehr von A bis Z

Universallexikon mit allen wichtigen Begriffen der Radverkehrsförderung und -planung

 

 

Das neue Universallexikon für den Radverkehr beschreibt anschaulich und informativ die wichtigen Begriffe, die Kommunalverwaltung, Planer oder Entscheidungsträger wissen müssen. Auf jeweils einer Doppelseite erfolgt eine textliche Erläuterung, die um Praxisbeispiele, Planskizzen, Hinweise zu Rechtsnormen oder Literaturempfehlungen ergänzt werden. Wo sinnvoll, erfolgt eine Einordnung in den übergeordneten Kontext der Radverkehrsförderung. Querverweise erleichtern es dem Leser, Zusammenhänge zu erkennen. Herausgeber ist das i.n.s. - Institut für innovative Städte.

 

Das Universallexikon kann ab sofort beim Thiemo Graf Verlag bestellt werden.

 

Jetzt bestellen...      Mehr Informationen...                           


Beraten. Realisieren. Qualifizieren. Nach diesem Prinzip begleitet das Institut für innovative Städte Kommunen, Behörden, Planer  und Unternehmen bei der erfolgreichen Entwicklung und Implementierung innovativer Strategien. Themenübergreifend – jedoch mit einem besonderen Engagement für das Fahrrad.  Denn Radfahren liegt im Trend und leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität in unseren Städten. NahMobilität ist deshalb unser Forschungsschwerpunkt.