Ihr Partner für Fuß- und Radverkehr

Unsere Empfehlung

 

Der Berlin-Standard

Moderne Radverkehrspolitik Made in Germany-

Ein Bildband über Deutschlands erstes Mobilitätsgesetz

 

Was können Bürgermeister, Stadtrat und Verwaltung tatsächlich tun, um deutlich mehr Menschen auf das Fahrrad zu locken? Der Verkehrsexperte, Berater und Mit-Autor des Berliner Mobilitätsgesetzes Heinrich Strößenreuther hat darüber ein Buch geschrieben. Anschaulich und praxisnah vermittelt der Bildband die 25 Maßnahmen für eine moderne Radinfrastruktur - für kleine wie für große Städte. Das Buch ist im Buchhandel und bei unserem Schwesterunternehmen, dem Thiemo Graf Verlag, online erhältlich. Kommunen und Unternehmen bestellen bequem auf Rechnung.

 

Jetzt bestellen...      Mehr Informationen...                           


Kommunen und Planer

Absurde Verkehrsplanung

Was wäre eigentlich, würde die Infrastruktur für den Kfz-Verkehr nach den gleichen Prinzipien und derselben Logik geplant, wie Radwege? Das neue Buch Absurdes aus der Verkehrsplanung greift diesen Gedanken auf. Der geniale Illustrator Michael Hüter hat diese Überlegung in 30 äußerst humorvollen Illustrationen mit spitzer Feder auf den Punkt gebracht. Den Leser erwartet ein überraschender Einblick in eine wahrlich absurde Verkehrswelt - eine Pflichtlektüre für jeden Mobilisten.

Neues Streckenpiktogramm

Ab sofort können Kommunen und Planer mit einem neuen Piktogramm Radrouten ausweisen, die auch für Familien, Schüler oder Senioren geeignet sind. Das Piktogramm "Familientaugliche Route" kann bei der Beschilderung als Streckenpiktogramm oder als Bodenmarkierung eingesetzt werden. Es steht auf dieser Seite im "FGSV-Grün" kostenfrei zum Download bereit. 

Aktuelles

Urteil zu Fahrradstraßen

19.07.2019 -  Das Verwaltungsgericht Hannover hat in dieser Woche eine Fahrradstraße in der niedersächsischen Landeshauptstadt für unzulässig erklärt (AZ: 7 A 7457/17, nicht rechtskräftig). Die Straße sei zu eng, da Radfahrer in Fahrradstraßen nebeneinander fahren dürfen. Die Verkehrssicherheit sei dadurch nicht reduziert, sondern erhöht worden. "Das Urteil macht deutlich, dass der richtigen Gestaltung einer Fahrradstraße eine zentrale Rolle zukommt", so Thiemo Graf, Geschäftsführer des Institut für innovative Städte. Und: "Ein Schild allein macht eben noch keine Fahrradstraße". Worauf es bei der Anordnung einer Fahrradstraße ankommt, erläutert der aktuelle Ratgeber "Einrichtung von Fahrradstraßen", ISBN: 978-3-940217-21-9. Das Fachbuch kann bequem direkt beim Verlag bestellt werden: www.der-fahrradverlag.de



Beraten. Realisieren. Qualifizieren. Nach diesem Prinzip begleitet das Institut für innovative Städte Kommunen, Behörden, Planer  und Unternehmen bei der erfolgreichen Entwicklung und Implementierung innovativer Strategien. Themenübergreifend – jedoch mit einem besonderen Engagement für das Fahrrad.  Denn Radfahren liegt im Trend und leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität in unseren Städten. NahMobilität ist deshalb unser Forschungsschwerpunkt.