Ihr Partner für Fuß- und Radverkehr

Wir stellen ein!

Bewirb dich auf unser Stellenangebot Innovativer Radverkehrsplaner (m/w/d)!

Neuerscheinung

 

Radverkehr von A bis Z

Universallexikon mit allen wichtigen Begriffen der Radverkehrsförderung und -planung

 

 

Das neue Universallexikon für den Radverkehr beschreibt anschaulich und informativ die wichtigen Begriffe, die Kommunalverwaltung, Planer oder Entscheidungsträger wissen müssen. Auf jeweils einer Doppelseite erfolgt eine textliche Erläuterung, die um Praxisbeispiele, Planskizzen, Hinweise zu Rechtsnormen oder Literaturempfehlungen ergänzt werden. Wo sinnvoll, erfolgt eine Einordnung in den übergeordneten Kontext der Radverkehrsförderung. Querverweise erleichtern es dem Leser, Zusammenhänge zu erkennen. Herausgeber ist das i.n.s. - Institut für innovative Städte.

 

Das Universallexikon kann ab sofort beim Thiemo Graf Verlag bestellt werden.

 

Jetzt bestellen...      Mehr Informationen...                           


Kommunen und Planer

Fahrradstraßen richtig planen

Mit Fahrradstraßen haben Städte und Gemeinden ein Instrument in der Hand, um ein sicheres und gut sichtbares innerörtliches Radverkehrsnetz zu schaffen - für eine vergleichsweise geringe Investition. Lesen Sie dazu unser Fachbuch Einrichtung von Fahrradstraßen oder sprechen Sie uns unverbindlich an. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Fahrradstraße! 

Neues Streckenpiktogramm

Ab sofort können Kommunen und Planer mit einem neuen Piktogramm Radrouten ausweisen, die auch für Familien, Schüler oder Senioren geeignet sind. Das Piktogramm "Familientaugliche Route" kann bei der Beschilderung als Streckenpiktogramm oder als Bodenmarkierung eingesetzt werden. Es steht auf dieser Seite im "FGSV-Grün" kostenfrei zum Download bereit. 

Aktuelles

Nationaler Radverkehrsplan

08.10.2019 -  Der Nationale Radverkehrsplan (NRVP) ist die offizielle Strategie der Bundesregierung zur Förderung des Radverkehrs in Deutschland. Der gültige Nationale Radverkehrsplan 2020 läuft im kommenden Jahr aus und wird aktuell fortgeschrieben. Hierbei tagt in acht Sitzungen ein 23-köpfiges Expertengremium, welches aktiv an der Gestaltung des neuen NRVP mitwirkt.

Auch Städte, Gemeinden, Landkreise oder Planungsbüro sind dazu eingeladen, Ihre Vorschläge einzubringen. Dies kann über das i.n.s. - Institut für innovative Städte geschehen, welches als einziges Planungsbüro im Expertengremium vertreten ist. 



Beraten. Realisieren. Qualifizieren. Nach diesem Prinzip begleitet das Institut für innovative Städte Kommunen, Behörden, Planer  und Unternehmen bei der erfolgreichen Entwicklung und Implementierung innovativer Strategien. Themenübergreifend – jedoch mit einem besonderen Engagement für das Fahrrad.  Denn Radfahren liegt im Trend und leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität in unseren Städten. NahMobilität ist deshalb unser Forschungsschwerpunkt.