Ihr Partner für Fuß- und Radverkehr

Lieferbar in 1-2 Werktagen

 

Handbuch: Radverkehr in der Kommune

Nutzertypen, Infrastruktur, Stadtplanung, Marketing

 

Das Hygge-Modell

Ergänzungen zur ERA

 

Die Wahl des Verkehrsmittels wird wesentlich von psychologischen Prozessen beeinflusst: subjektiven Empfindungen, Gewohnheiten und Routinen sowie der Wahrnehmung von Umwelt und Raum. Das Handbuch zeigt anschaulich und praxisnah auf, was Menschen vom Radfahren abhält und mit welchen Maßnahmen Kommunen den Modal Split-Anteil des Radverkehrs nachhaltig erhöhen können. Dafür werden vier klassische Nutzertypen mit ihren jeweiligen Bedürfnissen beschrieben sowie die kommunalen Handlungsfelder in den einzelnen Fachbereichen verständlich aufbereitet (interdisziplinäre Perspektive). Das Buch enthält zahlreiche farbig bebilderte Praxisbeispiele mit intelligenten Lösungen aus dem In- und Ausland.

 

Jetzt bestellen....          Mehr Informationen...                             


Kommunen und Planer

Fahrradstraßen einrichten

Das Fahrradstraßen sind für Kommunen ein attraktives Instrument, um Netzlücken zu schließen und ein durchgängiges Radverkehrsnetz zu entwickeln. In der Praxis ergeben sich jedoch zahlreiche Fragestellungen, die bisher oft unbeantwortet blieben. Das Institut für innovative Städte bietet deshalb ein neues Fachseminar an und veröffentlicht im Oktober 2017 den Ratgeber Einrichtung von Fahrradstraßen. Sie können die Publikation ab sofort vorbestellen.

Neues Streckenpiktogramm

Ab sofort können Kommunen und Planer mit einem neuen Piktogramm Radrouten ausweisen, die auch für Familien, Schüler oder Senioren geeignet sind. Das Piktogramm "Familientaugliche Route" kann bei der Beschilderung als Streckenpiktogramm oder als Bodenmarkierung eingesetzt werden. Es steht auf dieser Seite im "FGSV-Grün" kostenfrei zum Download bereit. 

Aktuelles

Die "Stadt der Zukunft"

09.08.2017 - "Wie sehen unsere Städte und Gemeinden in Zukunft aus? Und was bedeutet das für die Entscheidungen, die wir in der Stadt- und Verkehrsplanung heute treffen?" Bei einer Klausurtagung hat sich das Team des Institut für innovative Städte intensiv mit diesen Fragen befasst und entwickelt nun neue Angebote und Werkzeuge für Kommunen.



Beraten. Realisieren. Qualifizieren. Nach diesem Prinzip begleitet das Institut für innovative Städte Kommunen, Behörden, Planer  und Unternehmen bei der erfolgreichen Entwicklung und Implementierung innovativer Strategien. Themenübergreifend – jedoch mit einem besonderen Engagement für das Fahrrad.  Denn Radfahren liegt im Trend und leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität in unseren Städten. NahMobilität ist deshalb unser Forschungsschwerpunkt.