Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienstleistungen des i.n.s. – Institut für innovative Städte, bei denen auf die AGB verwiesen wird. Dies sind insbesondere Seminare, Workshops, Trainings sowie alle sonstigen öffentlichen Veranstaltungen und Kurse. Für alle anderen Dienstleistungen des Instituts, insbesondere Beratungs- und Projektdienstleistungen, gelten die jeweiligen individuellen Vereinbarungen mit dem Kunden.

 

Die Geltung anderweitiger allgemeiner Geschäftsbedingungen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

Die einzelnen Bestimmungen unserer AGB gelten jeweils gemäß ihrem Inhalt gegenüber Verbrauchern und Unternehmern im Sinne des §310 BGB. Regelungen, die ausdrücklich als für Unternehmer geltend bezeichnet sind, gelten nicht gegenüber Verbrauchern. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die mit uns in Geschäftsbeziehung stehen, ohne dass diesen Personen bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung eine gewerbliche oder sonstige selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

Unsere AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit Ihnen als unserem Vertragspartner.


§2 Anmeldung

Sie melden sich zu einem von uns angebotenen Seminar, Workshop, Training bzw. Veranstaltung oder Kurs wahlweise telefonisch, per E-Mail oder Post an. Ihre Anmeldung stellt ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 10 Werktagen in Textform per E-Mail oder Post anzunehmen. Mit Zugang der Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zwischen uns zu Stande und wir reservieren für Sie verbindlich einen Platz in der von Ihnen gebuchten Veranstaltung.

 

§3 Widerrufsrecht für Verbraucher

Als Verbraucher haben Sie das Recht, Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt unserer Auftragsbestätigung ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. per E-Mail oder Post) zu widerrufen. Die Frist für Ihren Widerruf beginnt am Tag nach Erhalt Ihrer Auftragsbestätigung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen haben oder Sie sie selbst veranlasst haben (z.B. durch den Besuch des gebuchten Seminars etc.). Der Widerruf ist zu richten an unsere Geschäftsanschrift: i.n.s. – Institut für innovative Städte, Alter Kirchenweg 27, 90552 Röthenbach, E-Mail: team@innovative-staedte.de. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und eventuell gezogene Nutzungen herauszugeben.

 

§4 Ihre Investition

Die Preise für die Veranstaltung (Veranstaltungsgebühr) entnehmen Sie bitte der ausführlichen Veranstaltungsbeschreibung auf unserer Internetseite. Hierin sind für insbesondere folgende Leistungen enthalten: Durchführung des Trainings im Sinne der Veranstaltungsbeschreibung sowie Arbeits- und Übungsunterlagen (sofern für die jeweilige Veranstaltung vorgesehen). Sind weitere Leistungen inbegriffen, beispielsweise Getränke, so ist dies in der Veranstaltungsbeschreibung explizit aufgeführt.

 

§5 Durchführungsgarantie

Veranstaltungen unseres Instituts können mit einer Durchführungsgarantie versehen werden. Dies wird gegebenenfalls in der Veranstaltungsbeschreibung explizit aufgeführt. Durchführungsgarantie bedeutet, dass jede Veranstaltung stattfindet (z.B. unabhängig von der angemeldeten Teilnehmerzahl). Einzige Ausnahmen sind höhere Gewalt (z.B. Brand, Überschwemmung) sowie Krankheit des Referenten, wenn zugleich ein geeigneter Ersatz fehlt. In diesen Fällen erhalten Sie alle im Zusammenhang mit der abgesagten Veranstaltung an uns geleistete Zahlungen (Veranstaltungsgebühren) in voller Höhe zurück. Ersatz für sonstige Kosten und Auslagen, z.B. Reisekosten, werden nicht erstattet.

 

§6 Leistungsbeschreibung

Die Veranstaltungsbeschreibung enthält eine möglichst aussagekräftige Information zu Ablauf, Inhalt und Zielen der jeweiligen Veranstaltung. Als Veranstalter sind wir berechtigt Änderungen vorzunehmen, insbesondere im Hinblick auf Programminhalte und –ablauf, wenn dadurch der Charakter der Veranstaltung gewahrt bleibt oder durch weitere, geeignete Inhalte ergänzt oder aufgewertet wird. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltungen durch bestimmte Referenten. Auch dann nicht, wenn in der Veranstaltungsbeschreibung bestimmte Personen als Referenten vorgesehen sind.

 

§7 Zahlungsbedingungen

Die Veranstaltungsgebühr wird mit der Anmeldung sofort fällig. Das Zahlungsziel ist in der Rechnung ausgewiesen, die Sie in der Regel gemeinsam mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten. In jedem Fall wird die Veranstaltungsgebühr in voller Höhe vor Veranstaltungsbeginn fällig. Der Teilnehmerplatz wird durch uns erst dann verbindlich reserviert, sobald die in der Rechnung ausgewiesene Gebühr vollständig bezahlt wurde.

 

§8 Rücktritt durch den Vertragspartner

Sie können Ihre Teilnahme an einem gebuchten Veranstaltung bis 8 Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei stornieren. Ist an Sie eine Rücküberweisung bereits gezahlter Veranstaltungsgebühren erforderlich, so berechnen wir für die interne Bearbeitung 20,00 EURO.

 

Sagen Sie Ihre Teilnahme weniger als 8 Wochen vor der Veranstaltung ab, so sind wir berechtigt, für den entgangenen Umsatz pauschal 50% der vereinbarten Veranstaltungsgebühr zu berechnen. Alternativ können Sie auch einen Ersatzteilnehmer stellen, der an Ihrer Stelle an der Veranstaltung teilnimmt. Eine einmalige Umbuchung ist für Sie kostenfrei.

 

Ausgenommen von den genannten Bedingungen sind Verbraucher im Rahmen ihres o.g. Widerrufsrechts.

 

§9 Übernachtung und Anreise

Auf Ihren Wunsch erhalten Sie von uns sehr gerne Empfehlungen zur Übernachtung sowie zur Anreise. Reservierungen nehmen Sie direkt mit dem Hotel vor. Bitte sprechen Sie uns an. Ihre Anreise und Übernachtung erfolgen auf Ihre Rechnung und sind zu den Veranstaltungsgebühren hinzuzurechnen.

 

§10 Datenschutz und Datennutzung

Wir schützen alle Ihre personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind. Ihre uns überlassenen Daten behandeln wir absolut vertraulich und nutzen diese nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ihre überlassenen Daten werden bei uns in der EDV gespeichert und zum Zwecke der Leistungserbringung und Abrechnung verarbeitet und genutzt. Soweit Sie uns nichts anderes angeben, haben wir die Möglichkeit Ihre Daten zu verwenden, um Sie per E-Mail, Post oder telefonisch über unser Leistungs- und Veranstaltungsprogramm zu informieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

 

§11 Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für sämtliche Ansprüche aus der Geschäftsverbindung ist der Gerichtsstand bei Unternehmen bzw. Vollkaufleuten Nürnberg. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gerichtsstandsregelungen.

 

§12 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der vorstehenden Bestimmungen rechtsunwirksam oder nichtig sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle einer rechtsunwirksamen oder nichtigen Bestimmung gilt vielmehr diejenige Bestimmung als vereinbart, die der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung in gesetzlich zulässiger Weise am nächsten kommt und dem aus diesen Bedingungen ergebenden vermuteten Vertragswillen der Parteien entspricht.

 

Stand: Juli 2015